Berlin übernimmt Verantwortung für seine koloniale Vergangenheit: Zweiter Zwischenbericht im Kulturausschuss beraten

Der Tagesspiegel berichtete gestern über die Anhörung im Kulturausschuss zum zweiten Zwischenbericht betreffend unseres Antrags
Berlin übernimmt Verantwortung für seine koloniale Vergangenheit.

Während Merel Fuchs von Decolonize Berlin beklagt, dass es bislang noch keine systematische Aufarbeitung des Widerstands gegen den Kolonialismus gegeben habe, verwies Staatssekretär Wöhlert auf Daniels Frage nach dem Stand der Restitution der Benin-Bronzen auf die Stiftung Preußischer Kulturbesitz, in deren Sammlungen sie sich befänden, und dass dies alles gar nicht so einfach sei.

Warum es aber doch Grund für leisen Optimismus gibt, könnt ihr im Artikel selbst nachlesen. Daniel und Team bleiben jedenfalls dran, diesen Teil deutscher Geschichte kulturpolitisch aufzuarbeiten und lang erwartete Restitutionen endlich durchzusetzen.