Veranstaltungsreihe Postkoloniale Erinnerungskultur

Decolonize The Cultural Sector! Die Rolle von Kultureinrichtungen

Einladung zur zweiten Veranstaltung der Reihe „Postkoloniale Erinnerungskultur in Berlin“. Diesmal wird es um die Rolle von Kultureinrichtungen gehen.

In deutschen Museen, Depots und Sammlungen lagern zigtausende Kunst- und Kultobjekte sowie menschliche Gebeine aus kolonialen Unrechtskontexten. Über den Umgang mit diesem “kolonialen Erbe” wird bis heute gestritten – quasi stellvertretend für die Frage nach einer adäquaten Aufarbeitung der Kolonialvergangenheit.

Eine Rückgabe an die Herkunftsgesellschaften stößt noch immer auf vielfältige Widerstände, Vorbehalte und Probleme. Wie können wir diese gemeinsam überwinden? Welche ethischen, kulturpolitischen und rechtlichen Fragen stellen sich dabei ganz konkret? Und wie müsste eine Dekolonisierung der Institution Museum, aber auch von Kultureinrichtungen insgesamt aussehen?

WANN?: Montag, 27. Mai 2019, 18:00 bis 21:00 Uhr
WO?: SAVVY Contemporary, Plantagenstraße 31, 13347 Berlin
WAS?: Decolonize the Cultural Sector! Die Rolle von Kultureinrichtungen

Diskutant*innen:

Ausrichtung / Moderation:
Daniel Wesener,
Sprecher für Kultur und
Sebastian Walter, Sprecher für Antidiskriminierung
der Grünen Fraktion Berlin

Bitte nutzen Sie für die Anmeldung bis zum 26. Mai 2019 das Anmeldeformular.