Unabhängiges Sondergutachten kommt: Offenlegung der tatsächlichen Finanzsituation am BER in Sicht

Finanzsenator Kollatz bewegt sich nun endlich in Sachen Transparenz und will die Gesellschafter- versammlung bitten, ein unabhängiges Sondergutachten über die undurchsichtige Finanzlage der Flughafengesellschaft in Auftrag zu geben, so wie Daniel es in den vergangenen Wochen immer wieder gefordert hat.

Das gemeinsame Ziel aller muss sein, dass der Flughafen zukünftig nicht mehr defizitär arbeitet. Eine Strategie zur Entschuldung ist nicht nur deshalb geboten, weil die Zukunft der Luftfahrtbranche wirtschaftlich momentan nur schwer zu prognostizieren ist, sondern auch, weil der BER das Land Berlin durch die Baukostensteigerungen nebst Verszögerungskosten bereits über alle Verhältnismäßigkeiten hinaus Unsummen gekostet hat.

Über die Freigabe zusätzlicher Mittel aus dem Landeshaushalt in Höhe von 74 Millionen Euro an den Flughafen, berichtet der Tagesspiegel hier.